Der örtliche Personalrat (ÖPR)

Er vertritt die Interessen des Kollegiums gegenüber der Schulleitung durch Anhörung, Mitwirkung oder Mitbestimmung. "Dienststelle und Personalvertretung arbeiten ... vertrauensvoll ... zum Wohle der Beschäftigten und zur Erfüllung der der Dienststelle obliegenden Aufgaben zusammen.", so lautet der offizielle Auftrag des Personalvertretungsgesetzes (LPVG § 2, Abs. 1).

Basis für die Erfüllung des Bildungsauftrages unserer Schule gemäß ihrem Leitbild ist ein zufriedenes und motiviertes Kollegium. So betrachten wir es als unsere Aufgabe, uns für die Belange der Kolleginnen und Kollegen einzusetzen und einen Beitrag für ein gutes Betriebsklima zu leisten.

Dazu gehören im Einzelnen z.B.:

  • das Eintreten für die innerdienstlichen, sozialen oder persönlichen Belange der Angehörigen der Dienststelle;
  • die Überwachung der Einhaltung von Vorschriften, Gesetzen, Verordnungen... z.B. zum Arbeits- und Gesundheitsschutz;
  • die Entgegennahme von Anregungen und Beschwerden aus dem Kollegium und deren vertrauliche Behandlung;
  • die Mitgestaltung des schulischen Lebens (z.B. Personalplanung und -entwicklung);
  • die Organisation des Kollegenausflugs, der Weihnachtsfeier und des Sommerfestes.

Luise Keck