Übungsfirma

In den Übungsfirmen der Friedrich-List-Schule werden Schüler praxisnah auf das spätere Berufsleben vorbereitet. Das Unterrichtsfach Übungsfirma wird in der Berufsfachschule und im Berufskolleg I und II  angeboten.

Die Schüler wenden in einer Übungsfirma ihre im Theorieunterricht erworbenen Kenntnisse und Fähigkeiten an, indem sie sämtliche kaufmännischen Tätigkeiten einer Unternehmung ausführen.  Unter anderem bearbeiten sie Kundenaufträge, bestellen bei Lieferanten, buchen Rechnungen und bezahlen diese durch Banküberweisungen. Der Waren- und Geldverkehr ist aus kaufmännischer Sicht vollständig, jedoch fließt weder reale Ware noch reales Geld. Die Prozesse werden unter Verwendung der integrierten ERP-Unternehmenssoftware Microsoft Dynamics NAV abgebildet. Kundenkontakte werden schriftlich, telefonisch und auf regelmäßig stattfindenden regionalen und internationalen Messen gepflegt. Kunden und Lieferanten sind Übungsfirmen im In- und Ausland. Über eine Zentralstelle sind  mehr als 5.000 Übungsfirmen in aller Welt vernetzt.

Um das Ziel eine stärkere Verbindung zwischen Theorie und Praxis zu gewährleisten, führt die Zentralstelle z. B. eine Bank, eine Post, ein Finanzamt, eine Krankenkasse und eine Spedition, deren Dienstleistungen die Übungsfirmen in Anspruch nehmen können.

Regionale Unternehmen unterstützen die Übungsfirmen als Patenfirmen. Die Friedrich-List-Schule konnte die GARDENA Manufacturing GmbH, das Unternehmen Sport Klamser und den Mediamarkt als Patenfirmen gewinnen.

Aktuell werden an der Friedrich-List-Schule drei Übungsfirmen geführt.

 

Folgen Sie uns in die Übungsfirma!

Link auf zweite Seite