Die Tage der Orientierung bieten den Schülerinnen und Schülern im Klassenverband mit ihren Klassenlehrern und Stellvertretern die Möglichkeit, die Klassengemeinschaft durch verschiedene Aktivitäten zu stärken und das Klassenklima zu fördern. Dabei spielt auch die Unterstützung und die Begleitung der Persönlichkeitsentwicklung sowie die Auseinandersetzung mit verschiedenen aktuellen Themen und Problemen eine Rolle. Zusätzlich können sich die Schülerinnen und Schüler mit ihren Lehrkräften an  gemeinsamen Unternehmungen erfreuen. In der Regel dauern die Tage der Orientierung zweieinhalb Tage und finden in einem in der Nähe liegenden Vollverpflegungs- oder Selbstverpflegungshaus statt. Die Organisation, die Durchführung und die inhaltliche Planung werden von der Schulseelsorge übernommen.